Deutsch

Aktuelle Neuigkeiten

30.01.2015, Division: Pharma

Kundeninformation 01/2015

Neukennzeichnung von Aerosolen  gemäß GHS / CLP, Produktion mit bisheriger, alter Kennzeichnung nur noch bis 31.05.2015 möglich

 

In den vergangenen Monaten hatten wir Sie bereits darüber informiert, dass seit
20. Januar 2009 die CLP – Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 in Kraft getreten und somit auch rechtskräftig ist. Laut der CLP – VO sind Aerosole Gemische, für die eine Übergangsfrist festgelegt wurde, so dass diese ab Produktionsdatum 01. Juni 2015 gemäß der neuen Kennzeichnungsrichtlinie nach GHS /CLP gekennzeichnet sein müssen.

 

Für Lagerbestände von Fertigware wurde vereinbart, dass diese, wenn sie vor dem 01. Juni 2015 produziert worden sind, noch bis 01. Juni 2017 mit der bisherigen Kennzeichnung an den Endverbraucher verkauft werden dürfen. Für uns als Hersteller und Erst – Inverkehrbringer bedeutet dies, dass wir nur noch bis 31. Mai 2015 Aerosole mit der bisherigen Kennzeichnung produzieren dürfen. 

 

Wir möchten vermeiden, dass Ihnen unnötige Kosten durch Vernichtung von Altbeständen an Etiketten und lithographierten Dosen entstehen, daher bitten wir Sie Ihre Bedarfsmengen zu prüfen, um ggf. diese Altbestände innerhalb der vorgegebenen Frist aufzubrauchen.

 

Hierfür ist es notwendig, dass wir Ihre Bestellungen bis Ende März diesen Jahres erhalten. Wir benötigen diese Vorlaufzeit, um die erforderlichen Verpackungsmaterialien und Rohstoffe einzukaufen, damit wir die Ware fristgerecht bis Ende Mai dieses Jahres produzieren und an Sie ausliefern können.

 

Für weiteren Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zurück |